. .

Familienbetrieb mit Tradition



Bereits 1924 begann Georg Stadler sen. mit der Veredelung und Verwertung von heimischem Obst. Heute können wir bei der Entwicklung unserer Säfte auf die Erfahrung von drei Generationen zurückgreifen.

Unsere Kelterei am Högl exisitiert seit 1990. Wir keltern rund 40 verschiedene Fruchtsäfte und Saftmischungen aus heimischem Obst - vieles sogar aus eigenem Anbau. Direkt am Haus und auf der nahen, über 800 Meter hoch gelegenen Obstanlage am Högl, blühen im Frühjahr insgesamt rund 1600 Obstbäume. Dabei liegt uns besonders am Herzen, traditionelle Sorten wieder anzusiedeln und zu nutzen.
So gedeihen auf unserer Obstanlage auch alte Sorten wie der Brettacher Apfel, der Rheinische Bohnapfel und der Grahams Jubiläumsapfel.

Für die Befruchtung der Bäume sorgen unsere Bienenvölker, die den würzigen Stadler-Honig hervorbringen.

Neben der konventionellen Rohware wird auch Bio- und Naturlandobst für uns verarbeitet.

 

Mittlerweile ist unsere Produktpalette auf über 400 Produkte angewachsen und beeinhaltet eine große Auswahl an Bio-Säften und -Produkten. Darüber hinaus führen wir auch Fruchtweine, Punsch, Fruchtaufstriche und Spezialitäten wie Liköre und Obstschnäpse.